Gemeinde Wasserlosen

Seitenbereiche

Gemeinderatssitzung vom 07.05.2020

Bericht aus der konstituierenden Gemeinderatssitzung vom 07.05.2020
 
Zu Beginn begrüßte der Erste Bürgermeister alle Anwesenden, besonders natürlich die neu gewählten Gemeinderäte und äußerte die Hoffnung, dass das Klima im Gemeinderat doch so gut bleiben möge, wie in der letzten Amtszeit.
Anschließend wurden die neuen Gemeinderatsmitglieder vereidigt.
Die Wahl der weiteren Bürgermeister hatte folgendes Ergebnis; zum Zweiten Bürgermeister wurde Josef Schneider aus Greßthal und zum Dritten Bürgermeister Dominik Zeißner aus Schwemmelsbach gewählt. Sie lösen Gottfried Bindrim und Martin Heil ab, die ebenfalls kandidiert hatten.
Der Bürgermeister beglückwünschte die Neugewählten und bedankte sich bei den bisherigen Stellvertretern für die sehr gute Zusammenarbeit. Anschließend wurden Josef Schneider und Dominik Zeißner vereidigt. Für den unwahrscheinlichen Fall, dass alle Bürgermeister verhindert sind, wurde bestimmt, dass jeweils ein Gemeinderat aus dem Ort die Vertretung übernimmt, den die Angelegen betrifft.
Im nächsten Tagesordnungspunkt wurden die Ortsbeauftragten und weitere Beauftragte ernannt. Diese sind für
Brebersdorf                      Tim Weis
Burghausen                       Otto Hetterich
Greßthal                             Jupp Schneider
Kaisten                                Gerhard Geisbauer
Rütschenhausen             Matthias Kippes
Schwemmelsbach          Dominik Zeißner
Wasserlosen                     Gottfried Bindrim
Wülfershausen                Martin Heil
 
Um die Jugendarbeit kümmern sich künftig Josef Schneider, Alexander Bonengel und Christian Hofmann, als Gleichstellungsbeauftragte wurde Erika Roth und als Öko-Beauftragter Frank Conrad benannt. Für den Bereich Senioren wurde eine Bedenkzeit vereinbart.
Keine Einigung gab es bei den Verbandsräten der Kaistener Gruppe. Da die Gemeinde Wasserlosen aufgrund des rückläufigen Wasserverbrauchs nur noch sieben Verbandsräte stellen kann, können nicht mehr alle acht Dörfer einen Vertreter entsenden. Dieser Punkt wurde vertagt.
Alle drei Bürgermeister wurden zu Eheschließungsstandesbeamte ernannt.
Anschließend wurde der Geschäftsordnungsentwurf diskutiert und nach lebhafter Diskussion auch beschlossen.
Die Diskussion über einen Krisenausschuss, der im Falle z.B. eines erneuten Corona-Ausbruchs im kleineren Kreis beschließen könnte und den viele Gemeinden einsetzen verlief ähnlich wie bei der Benennung der Verbandsräte. Deshalb wurde kein Ferien- oder Krisenausschuss eingesetzt, sodass der Gemeinderat immer vollständig geladen werden muss.
Die nächste Gemeinderatssitzung wurde für den 20.05. um 19.00 Uhr in der Dr.-Maria-Probst-Halle vereinbart.