Gemeinde Wasserlosen

Seitenbereiche

Verdienstmedaille verliehen

Der bayerische Staatsminister des Innern, für Bau und Verkehr, Herr Joachim Herrmann, hat in Würdigung Ihres langjährigen Wirkens in der kommunalen Selbstverwaltung die Kommunale Verdienstmedaille in Bronze an acht verdiente Kommunalpolitiker aus dem Landkreis Schweinfurt verliehen. Zu ihnen gehörten mit Günther Jakob und Elmar Heil auch zwei Personen aus unserer Gemeinde. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde am Montag, den 13. Oktober, im Fürstensaal der Würzburger Residenz zeichnete Regierungspräsident Paul Beinhofer die Geehrten mit der Verdienstmedaille samt Urkunde aus.
Günther Jakob war ab 1984 Gemeinderat in Wasserlosen, bevor er 2002 zum Bürgermeister gewählt worden ist. Dieses Amt übte er bis 2014 aus. Wie Beinhofer sagte, seien in Jakobs Amtszeit Wohnbaugebiete ausgewiesen, Kläranlagen und Regenrückhaltebecken errichtet, ein Radweg gebaut und die Grundschule saniert worden. Auf seine Initiative hin gründete Wasserlosen die „Allianz Oberes Werntal“ mit.
Elmar Heil gehörte 30 Jahre dem Gemeinderat von Wasserlosen an; in seinen letzten beiden Amtsperioden wählte ihn das Gremium zum dritten Bürgermeister. Der Regierungspräsident würdigte Heils Einsatz für dessen Heimatort Wülfershausen. Er war zudem Seniorenbeauftragter und habe überörtlich zur Entwicklung der Innenorte in der „Allianz Oberes Werntal“ mitgearbeitet.
 
Zu den Bildern:

  • Günther Jakob und Regierungspräsident Paul Beinhofer
  • Elmar Heil und Regierungspräsident Paul Beinhofer
  • Den beiden Geehrten gratulierten (von links): Landrat Florian Töpper, Paul Beinhofer und erster Bürgermeister Anton Gößmann.