Gemeinde Wasserlosen

Seitenbereiche

Protokoll der Gemeinderatssitzung vom 20.12.2018 - öffentlicher Teil

Niederschrift über die öffentliche

Sitzung des Gemeinderates
 

 

Sitzungsdatum:
Donnerstag, 20.12.2018
Beginn:
19:00 Uhr
Ende
20:05 Uhr
Ort:
im Sitzungssaal des Rathauses Wasserlosen,
GT Greßthal, Kirchstrasse 1
 

 

Tagesordnung

Öffentliche Sitzung

8
Neubau eines Einfamilienhauses mit Carport "Eichenweg" im GT Wasserlosen
2018/459
 
 
 
9
Neubau eines Zweifamilienwohnhaus mit Doppelgarage und Stellplatz in der Brunnenstraße im GT Wasserlosen
2018/460
 
 
 
10
Neubau eines Einfamilienhauses mit Doppelgarage in der Frankenstraße im GT Greßthal
2018/462
 
 
 
10.1
Errichtung von Dachgauben am Wohngebäude "Feldweinberg" im GT Wülfershausen
2018/468
 
 
 
11
Feuerwehrfahrzeug Burghausen
2018/456
 
 
 
12
Honorarangebot Ingenieurbüro Werb - Kanal-/Wasserleitungserneuerung Rütschenhausen
2018/464
 
 
 
13
Änderung der OD-Grenze im OT Greßthal
2018/465
 
 
 
14
Verschiedenes
 
 
 
 
15
Verabschiedung Herr Simon
2018/463
 
 
 



Erster Bürgermeister Anton Gößmann eröffnet um 19:00 Uhr die öffentliche Sitzung des Gemeinderates. Er begrüßt alle Anwesenden und stellt die ordnungsgemäße Ladung und Beschlussfähigkeit des Gemeinderates fest.



Öffentliche Sitzung

 



8
Neubau eines Einfamilienhauses mit Carport "Eichenweg" im GT Wasserlosen
 


Die Bauwerber haben die Absicht, ein Einfamilienhaus mit Carport auf Fl.-Nr. 2215/4 in der Gemarkung Wasserlosen zu errichten. Der Bebauungsplan „Neuer Brunnen II“ sieht eine Dachneigung von 40° - 50° vor. Beim Wohnhaus wird das Hauptdach mit einer Dachneigung von 20° und der Anbau mit eine Dachneigung von 15° geplant. Der Anbau soll mit einem Pultdach mit einer Dachneigung von 15°, statt einem Satteldach von 40° - 50° errichtet werden. Die Traufhöhe wird überschritten. Diese soll eine Höhe von 5,70 m statt 3,50 m betragen. Weiterhin wird eine zweigeschossige Bauweise anstatt einer eineinhalb geschossigen Bauweise geplant.

Die Nachbarn haben diesem Bauvorhaben zugestimmt. In diesem Baugebiet sind bezüglich der zweigeschossigen Bauweise bereits Befreiungen erteilt worden.

Beschluss:
 
Der Gemeinderat stimmt dem Bauvorhaben ohne Auflagen und Bedingungen zu und gewährt die beantragten Befreiungen.


einstimmig beschlossen     Ja 17  Nein 0  Anwesend 17 
 
 
 
 

9
Neubau eines Zweifamilienwohnhaus mit Doppelgarage und Stellplatz in der Brunnenstraße im GT Wasserlosen
 


Die Bauwerber haben die Absicht, ein Zweifamilienwohnhaus mit Doppelgarage und Stellplatz auf Fl.-Nr. 2221/3 in der Gemarkung Wasserlosen zu errichten. Der Bebauungsplan „Neuer Brunnen II“ sieht eine Dacheindeckung mit naturrotem Eindeckmaterial vor. Das Dach soll mit der Dachziegelfarbe Anthrazit eingedeckt werden.

Die Nachbarn haben diesem Bauvorhaben zugestimmt. Bezüglich der Dacheindeckung sind bereits Befreiungen in diesem Baugebiet erteilt worden.

Beschluss:
 
Der Gemeinderat stimmt dem Bauvorhaben ohne Auflagen und Bedingungen zu und gewährt die beantragten Befreiungen.


einstimmig beschlossen     Ja 17  Nein 0  Anwesend 17 
 

10
Neubau eines Einfamilienhaus mit Doppelgarage in der Frankenstraße im GT Greßthal
 


Die Bauwerber haben die Absicht, ein Einfamilienhaus mit Doppelgarage auf Fl.-Nr. 2875/4 in der Gemarkung Greßthal zu errichten. Das Bauvorhaben wird vom Bebauungsplan
„Am Wengert“ für den Gemeindeteil Greßthal erfasst. Die geplante Bebauung sieht eine Dachneigung von 45° vor und damit 5° mehr als die im Bebauungsplan stehenden 40°.
Die geplante Traufhöhe des Einfamilienhauses soll 3,75 m betragen. Der Bebauungsplan sieht max. 3,50 m vor.

Die Nachbarn haben diesem Bauvorhaben zugestimmt.

Beschluss:

Der Gemeinderat stimmt dem Bauvorhaben ohne Auflagen und Bedingungen zu und gewährt die beantragten Befreiungen.

einstimmig beschlossen     Ja 17  Nein 0  Anwesend 17 
 
 

10.1
Errichtung von Dachgauben am Wohngebäude "Feldweinberg" im GT Wülfershausen
 


Der Bauwerber hat die Absicht, auf seinem Wohngebäude, Am Feldweinberg Fl.-Nr. 287 im GT Wülfershausen zwei Dachgauben zu errichten. Das Bauvorhaben wird vom Bebauungsplan „Am Feldweinberg und an der Lehmgrube“ erfasst. Seit der zweiten Änderung des Bebauungsplanes sind Dachgauben bei einer Dachneigung von 40° zulässig.
Es sind zwei Dachgauben, im Norden, bei einer Dachneigung von 35° geplant. 

Die Nachbarn haben dem Bauvorhaben zugestimmt.

Beschluss:

Der Gemeinderat stimmt dem Bauvorhaben ohne Auflagen und Bedingungen zu und gewährt die beantragten Befreiungen.

einstimmig beschlossen     Ja 17  Nein 0  Anwesend 17 
 


11
Feuerwehrfahrzeug Burghausen
 


Das Feuerwehrfahrzeug von Burghausen ist nicht mehr angesprungen. Laut Aussage von der Autowerkstatt Weidner ist es nicht wirtschaftlich zu reparieren. Deshalb soll im Gemeinderat über das weitere Vorgehen beraten werden.

Mittlerweile wurde für die Feuerwehr Schwemmelsbach ein gebrauchtes Fahrzeug für 8.000 € erworben und das bisherige Fahrzeug an die Feuerwehr Burghausen weitergegeben.

Wenn für die Feuerwehr Burghausen ein neues Fahrzeug beschafft werden soll, ist ein entsprechender Beschluss für die Zuschussbeantragung erforderlich.

Der 1. Bürgermeister erläutert, dass die Beschaffung ca. 1 Jahr dauert, wenn der Förderbescheid vorliegt. Die Bearbeitung der Förderanträge dauere momentan auch länger. Insgesamt sei also mit einem Zeitraum von 1 ½ Jahren zu rechnen.
Beschluss:

Für die Feuerwehr Burghausen soll ein neues Feuerwehrfahrzeug beschafft werden. Die Verwaltung wird mit der Erstellung und Einreichung des entsprechenden Förderantrags beauftragt.

einstimmig beschlossen     Ja 17  Nein 0  Anwesend 17 
 


12
Honorarangebot  Ingenieurbüro Werb - Kanal-/Wasserleitungserneuerung Rütschenhausen
 


Das Ingenieurbüro Werb hat mit Schreiben vom 22.11.2018 ein Angebot für die Ingenieurtechnische Arbeiten für die Kanal- und Wasserleitungserneuerung im Ortsteil Rütschenhausen vorgelegt. Notwendig werden diese Arbeiten aufgrund des Ausbaus der Ortsdurchfahrt (B303). Im Rahmen dieses Ausbaus soll das im Umbaubereich liegende Abwassernetz und die Wasserversorgungsanlagen überprüft und ggf. erneuert werden.

Das Angebot ist in die Bereiche Kanalsanierung und Wasserleitungserneuerung aufgeteilt.

Beschluss:

Das Ingenieurbüro Werb wird für die Ingenieurtechnischen Arbeiten bei der Kanal- und Wasserleitungserneuerung im Rahmen des Ausbaus der Ortsdurchfahrt von Rütschenhausen (B303) gemäß dem vorliegenden Honorarangebot vom 22.11.2018 beauftragt.

einstimmig beschlossen     Ja 17  Nein 0  Anwesend 17 
 
 

13
Änderung der OD-Grenze im OT Greßthal
 


Aufgrund der gewachsenen Bebauung wird vorgeschlagen, die OD-Grenze am nördlichen Ende von Greßthal zu ändern. Die neue Grenze sollte in Verlängerung der nördlichen Grundstücksgrenze der Flurnummer 185/4 in der Gemarkung Greßthal liegen.
Für diese Änderung müsste der Gemeinderat einen entsprechenden Beschluss fassen und die Änderung beantragen.

Beschluss:

Die Gemeinde Wasserlosen beantragt aufgrund der gewachsenen Bebauung die OD-Grenze am nördlichen Ende von Greßthal so zu ändern, dass diese in Verlängerung der nördlichen Grundstücksgrenze der Flurnummer 185/4 in der Gemarkung Greßthal liegt.

einstimmig beschlossen     Ja 17  Nein 0  Anwesend 17 
 


14
Verschiedenes
 


Der 1. Bürgermeister Anton Gößmann erläutert die vom staatlichen Bauamt geplante Erneuerung der Staatsstraße 2293 (Greßthal - B 303). Insbesondere den in der Planung auf Anregung der Gemeinde vorgesehenen Linksabbiegestreifen zum Gewerbegebiet. An der dafür nötigen Aufweitung der Staatsstraße müsste sich die Gemeinde Wasserlosen finanziell beteiligen

Beschluss:

Der Linksabbiegestreifen und die dafür notwendige Aufweitung der Staatsstraße, sowie die Planung insgesamt wird von der Gemeinde Wasserlosen befürwortet.

einstimmig beschlossen     Ja 17  Nein 0  Anwesend 17 



Der Bürgermeister gibt einen Jahresrückblick auf das Jahr 2018 und einen kurzen Ausblick auf das kommende Jahr 2019.

zur Kenntnis genommen    
 


15
Verabschiedung Herr Simon
 


zur Kenntnis genommen    
 



Mit Dank für die gute Mitarbeit schließt Erster Bürgermeister Anton Gößmann um 20:05 Uhr die öffentliche Sitzung des Gemeinderates.






Anton Gößmann

 
 
 

Markus Kirchner

Erster Bürgermeister

 
 
 

Schriftführer/in